Fix Windows 10 Schlafmodus funktioniert nicht [Gelöst]

Windows 10 kann seine Benutzer manchmal mit unbedeutenden Problemen belästigen, wie z.B. dass der Schlafmodus nicht funktioniert. Viele Benutzer haben sich darüber beschwert, dass Windows 10 nicht schläft, während sie versuchen, es in den Ruhezustand zu versetzen. Dies ist ein sehr häufiges Problem, und es könnte mehrere Gründe für das Auftreten eines solchen Problems geben. Störungen durch die Software eines Drittanbieters, ungeeignete Einstellungen und Gerätetreiberprobleme sind die Hauptursachen dafür, dass der Computer in Windows 10 nicht in den Ruhezustand versetzt wird.

Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Problemen im Ruhemodus, mit denen Benutzer von Windows 10 konfrontiert werden können:

Der Computer wird in Windows 10 nicht in den Ruhezustand versetzt
Schlaf-Option fehlt in Windows 10
Im folgenden Artikel versuchen wir, geeignete Lösungen zu finden, um das Problem des Nicht-Ruhezustands von Windows 10 zu beheben. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen.

Wie man Windows 10, das nicht im Ruhezustand ist, beheben kann

Fix 1 – Finden Sie heraus, wer Fenster 10 aus dem Schlaf holt
1. Suche CMD im Windows 10-Suchfeld. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol der Eingabeaufforderung und klicken Sie auf Als Administrator ausführen.

2. Führen Sie den unten angegebenen Befehl aus, um zu erfahren, welche Anwendungen den Ruhezustand behindern, mit Ausnahme der grundlegenden benötigten Anwendungen.

# Um zu wissen, welche Anwendungen den Schlafmodus behindern, führen Sie den Befehl immer aus :-
powercfg -Anforderungen
Hinweis: Das Ergebnis zeigt alle Anwendungen an, die den Schlaf behindern. Versuchen Sie, den Verursacher aus dem Ergebnis zu finden und zu deinstallieren. Wenn es von einem Softwareprogramm zu stammen scheint, das Sie installiert haben, deinstallieren Sie es über die Systemsteuerung.

Powercfg-Anforderungen

Wenn Sie diesen Prozess direkt von der Eingabeaufforderung aus deaktivieren möchten, führen Sie den unten angegebenen Befehl aus.

powercfg -Übersteuerung von Anforderungen „“
Im obigen Fall scheint zum Beispiel der Prozess yc.exe schuldig zu sein, daher werden wir den folgenden Befehl ausführen.

powercfg -Anforderungen überschreiben PROZESS „yc.exe“ SYSTEM
# Um zu wissen, wer Ihren Laptop kürzlich am Einschlafen gehindert hat, laufen Sie :-
powercfg -lastwake
# Um alle Geräte zu kennen, die Ihren Computer aufwecken, laufen:-
powercfg -devicequery wake_armed
Wenn das Problem von einem Netzwerkadapter auszugehen scheint, befolgen Sie einfach die unten aufgeführten Schritte.

1. Suchen Sie den Gerätemanager im Windows 10-Suchfeld.

Geräte-Manager

2. Erweitern Sie die Netzwerkadapter.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Netzwerkadapter, der das Problem zu verursachen scheint, und klicken Sie auf Eigenschaften.

Adapter-Eigenschaften

4. Klicken Sie auf die Registerkarte Energieverwaltung und aktivieren Sie die Option Erlauben Sie dem Computer, dieses Gerät auszuschalten

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Computer-Abschaltgerät zulassen

Fix 2 – Computer in den Ruhezustand versetzen
Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass die grundlegenden Energieeinstellungen so eingestellt sind, dass Ihr PC in den Ruhezustand versetzt werden kann. Manchmal bringt Software von Drittanbietern die Einstellungen durcheinander und nimmt Änderungen vor, die dazu führen, dass Probleme wie der Ruhezustand in Windows 10 nicht funktionieren. Befolgen Sie diese Schritte, um die Leistungseinstellungen auf die Standardeinstellungen zu ändern:

Schritt 1: Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche, um das Startmenü zu öffnen. Geben Sie im Menütextfeld Energieoptionen ein, und klicken Sie auf das Ergebnis mit der Aufschrift Energieoptionen.

Energie-Optionen

Schritt 2: Das Fenster Leistungsoptionen wird geöffnet. Hier wird standardmäßig der Modus Ausgewogen gewählt; klicken Sie auf die Option Planeinstellungen ändern. Wenn Sie einen anderen Energiemodus verwenden, klicken Sie auf die entsprechende Option Planeinstellungen ändern.

Planeinstellungen ändern

Schritt 3: Ein weiteres Fenster wird geöffnet. Klicken Sie hier auf die Option Erweiterte Leistungseinstellungen ändern.

Erweiterte Leistungseinstellungen ändern

Schritt 4: Ein neues Fenster mit Leistungsoptionen wird geöffnet. Klicken Sie hier auf Planvorgaben wiederherstellen.

Plan-Standardeinstellungen wiederherstellen

Schritt 5: Zusätzlich können Sie im Fenster Energieoptionen die Option Multimedia-Einstellungen und dann die Option Bei gemeinsamer Nutzung von Medien erweitern. Wählen Sie hier sowohl für die Optionen Auf Akku als auch Angeschlossen die Option Ruhezustand des Computers zulassen aus der Dropdown-Liste.